Die Walz - Wanderjahre - Wanderschaft - Tippelei

Hintergrund der Walz ist das Erlernen neuer Fertigkeiten und Weiterbildung. War

ein Geselle 3 Jahre + 1 Tag auf Wanderschaft, konnte er sich im Anschluß "sesshaft"

machen und seinen eigenen Betrieb gründen.

Aber auch als "Fremder" oder "Fremdgeschriebener"hat man einige Regeln zu beachten. Zum Beispiel:

-Während der Wanderschaft darf der Wandergeselle sich nicht näher als 50 km vom       Heimatort entfernt aufhalten.

-Die maximale Arbeitsdauer in einem Betrieb beträgt 6 Monate

In der Öffentlichkeit muss der Geselle seine Kluft tragen

-Damit auch zukünftige Gesellen gern gesehen sind, hat sich der Geselle zünftig und ehr -

haft zu verhalten.

-Der Geselle muss zu Fuß gehen oder trampen. Öffentliche Verkehrsmittel sind erlaubt,

aber verpönt